Sebastian Offner beim Business Tennis Cup

October 7, 2017

Einer der als ganz große Hoffnung im österreichischen Tennissport gilt, machte gestern persönlich einen Abstecher beim Business-Tenniscup: Sebastian Ofner. Der sympathische Tennisstar half bei der Auslosung für die K.o.-Runden. Ofner, der sensationell die dritte Runde von Wimbledon und das Halbfinale von Kitzbühel erreicht hatte, lieferte zusätzliche Motivation für das Team seines neuen Sponsors, Merkur Versicherung.

 

Eines wurde schon an diesem vorletzten Spieltag klar: Es wird einen neuen Sieger geben, da Vorjahressieger „idealHaus“ heuer nur um den Titel in der Gruppe C kämpft. Chancen auf den Gesamtsieg haben noch vier Teams: Merkur Vorsicherung, RLB Steiermark, Hotel Paradies und Scherbaum/Wenzel. Es wird aber auch noch in vier weiteren Gruppen um Titel gekämpft, denn mit dem ausgeklügelten Modus sind am Finaltag, dem 4. November, noch alle Teams im Bewerb.

 

Resultate dritter Spietag

ams2 – Hereschwerke 2:1, Offsetdruck Dorrong – RLB Steiermark 0:3, wastebox.at – ELIN Motoren 1:2, Hotel Paradies – Radlgruber Werbegeschenke 3:0, SwissLife Select – RLB Firmenkunden 1:2, Zipfer – Scherbaum/Wenzel 1:2, Kleine Zeitung – Bankhaus Krentschker 2:1, idealHAUS – Pronto Oil 0:3,

 

VF A: Scherbaum/Wenzel – wastebox.at 2:1, ELIN Motoren – Merkur Vorsicherung 3:0, PKE – RLB Steiermark 0:3, Hotel Paradies – Pronto Oil 2:1. VF C: Energie Graz – Kleine Zeitung 0:3, ams2 – idealHAUS 1:2, Energie Graz & Partner – Offset Dorrong 2:1, Radlgruber Werbegeschenke – Inteco 3:0. 

 

 

Please reload

Joanneumring 16/2

8010 Graz

+43 316 232 680

office@companycode.at

  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
  • White LinkedIn Icon
  • Google+ - White Circle
  • Weiß Blogger Icon
Deine Nachricht!