Businesslauf feiert Comeback




Zum 20. Jubiläum des Raiffeisen Businesslaufs tauschten wieder tausende Menschen ihre Businessoutfits gegen Laufdressen und machten die Grazer Innenstadt unsicher.


Nach fast zwei Jahren Zwangspause war es am 23. September endlich wieder so weit: Der Raiffeisen Businesslauf, präsentiert von Kleine Zeitung und Uniqa, meldete sich aus dem Herzen von Graz zurück. Das Comeback war nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein großes Fest – nicht zuletzt, weil es sich um die 20. Auflage des größten Businesslauf-Events in Graz handelte.


Um 17:30 Uhr gaben Bürgermeister Siegfried Nagl und RLB- Vorstandsdirektor Dr. Florian Stryeck den Startschuss für den Lauf über die 5,1 Kilometer lange Strecke, die quer durch die historische Innenstadt von Graz über die Schubertstraße bis hin zum Hilmteich und von dort wieder an den Startpunkt zurückführte. Über 3.000 Läufer:innen aus rund 200 Unternehmen, – darunter u.a. die AVL List GmbH (220 Starter:innen), die Stadt Graz (285 Starter:innen) oder die KNAPP AG (135 Starter:innen) –, machten sich das Sport-Event auch heuer wieder zum Teambuilding zunutze. Für gute Stimmung entlang der Strecke sorgten nicht nur die Läufer selbst, sondern auch die Top-DJs der Antenne Steiermark. Die im Team erzielten sportlichen Erfolge wurden bei der anschließenden After-Lauf-Geburtstags-Party auf der Burgring-Wiese gefeiert.


Auch wenn bei diesem Lauf-Event weniger der Wettbewerb im Vordergrund steht, sondern das Erlebnis selbst, können sich die sportlichen Leistungen sehen lassen: Christian Nindl passierte als Erster die Ziellinie. Er benötigte nur 16:25 Minuten. Bei den Frauen triumphierte Maria Hochegger (18:04 Minuten) – sie gewann bereits den Raiffeisen Businesslauf 2019. Den Titel „schnellstes Herrenteam“ sicherte sich runninGraz x ON running 2. Bei den Damen siegte das Team runninGraz x ON running 1. Und im Mixed schaffte es das Team Rappold und Partner Haustechnik 1 auf das oberste Treppchen.


Neben zahlreichen Zusehern entlang der Strecke besuchten auch viele prominente Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Sport das Business-Meeting der besonderen Art. Unter ihnen Bürgermeister Siegfried Nagl, Stadtrat Kurt Hohensinner, RLB-Vorstandsdirektor Dr. Florian Stryek, Uniqa-Landesdirektor Johannes Rumpl, Saubermacher-Eigentümer KR Hans Roth, Graz Marathon-Organisator Michael Kummerer, Antenne-Geschäftsführer Gottfried Bichler sowie Michael Matuschek (Brau Union).




Fotokredit: GEPA